Stuttgarter Kulturdialog | II. Akt

Stuttgarter Kulturdialog | II. Akt | Claudia Kokoschka

9. / 10. Juli 2010 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Thema: Interkultur in Kommunen -
das Dortmunder Handlungskonzept Interkultur

Der Rat der Stadt Dortmund hat im Jahr 2006 die Umsetzung eines "10-Schritte-Programms" beschlossen, das sowohl die kulturellen Potentiale und Aktivtäten der Zuwanderer besser fördern- alsauch die Kultureinrichtungen für ihre Interessen öffnen soll. Der Vortrag informiert über die bisherigen Maßnahmen und Erfahrungen in der Praxis.

Referentin: Claudia Kokoschka Leiterin des Kulturbüros der Stadt Dortmund

Geboren in Bytom (Beuthen), Polen
Dipl. Pädagogin sowie Studium Sozialwissenschaften und Kunstpädagogik

Stadt Dortmund / Kulturbetriebe -Kulturbüro-
Leiterin des Kulturbüros seit 7 / 2009
Programmleiterin 1999 - 2009
Abteilungsleiterin Örtliche Kulturförderung 1990 - 1999

Stadt Dorsten / Kulturamt
Stellvertretende Amtsleiterin 1987 - 1990
Mitarbeiterin für Stadtteilkulturarbeit und freie Kulturförderung 1985 - 1987

Universität Gesamthochschule Essen
Wissenschaftliche Mitarbeiterin FB Soziologie 1984 - 1985

Arbeitsschwerpunkte in den Bereichen Interkultur, Förderung freier Kulturträger, Konzeptionen und Projekte der Kulturellen Bildung, Stadtteilkulturentwicklung.

Festivalleitung Micro!Festival - Weltmusik & Internationales Straßentheater in Dortmund
Lokaler Kooperationspartner für Creole-Weltmusik aus NRW / Weltmusik aus Deutschland, Wettbewerb und Festival

Vorstandsmitglied im Städte-Netzwerk NRW e.V., Unna
Vorstandsmitglied Landesarbeitsgemeinschaft Jugend und Literatur NRW. e. V., Dortmund